Simone
  • Metro Kinokulturhaus / Historischer Saal

    Johannesgasse 4, 1010 Wien, Austria

Spielfilm | 140 min franz. OF mit engl. UT Fiction Film | 140 min French OV with English subtitles Buch Olivier Dahan, Kamera Manuel Dacosse, Schnitt Olivier Dahan, Richard Marizy, Musik Olvon Yacob mit Elsa Zylberstein, Rebecca Marder, Olivier Gourmet Der französischen Politikerin Simone Veil (1927 - 2017) gelang Bahnbrechendes. Sie verschaffte Frauen nicht nur einen leichteren Zugang zu Verhütungsmitteln. 1975 setzte sie als Gesundheitsministerin auch durch, dass mit der Fristenlösung der Schwangerschaftsabbruch legal wurde. Fünf Jahre war sie zudem, als erste Frau, Präsidentin des Europäischen Parlaments, bevor sie später das Sozialministerium in Frankreich übernahm. Als Überlebende von Auschwitz stand für die überzeugte Europäerin auch immer wieder das Gedenken an den Holocaust im Zentrum. Ein packendes, auch die private und familiäre Ebene umfassendes Porträt einer für Frauenrechte und Gerechtigkeit engagierten Frau, die immer wieder von ihren Erinnerungen eingeholt wurde und an der die Kämpfe und Animositäten nicht immer spurlos vorbeigingen. The French politician Simone Veil (1927 - 2017) achieved groundbreaking results. It not only gave women easier access to contraceptives. In 1975, as Minister of Health, she ensured that abortion became legal. She was also the first woman to be President of the European Parliament before later taking over the Ministry of Social Affairs in France As a survivor of Auschwitz, the remembrance of the Holocaust has always been at the heart of this convinced European. A gripping portrait, also encompassing the private and family level, of a woman committed to women's rights and justice, who was repeatedly caught up in her memories and who was not always left unscathed by the struggles and animosities. César für beste Kostüme und Ausstattung Österreich-Premiere

Dieses Event ist bereits vorbei.

Sprache: Deutsch