Elfriede Jelinek: Das schweigende Mädchen
  • Theater im KunstQuartier

    Paris-Lodron-Strasse 2a, 5020 Salzburg, Austria

Das schweigende Mädchen von Elfriede Jelinek Österreichische Erstaufführung Regie: Simon Werdelis Bühnen- und Kostümbild: Nogati Udayana Dramaturgie: Antigone Akgün Musik: Olga Podgaiskaya Mit: Colin Johner, Victoria Kraft, Joseph Lang, Valerie Martin, Lena Plochberger, Joyce Sanhá, Fayola Schönrock, Payam Yazdani, Adrian Weinek Abschlussproduktion des 4. Jahrgangs Schauspiel Der NSU-Prozess stellt das größte Strafverfahren gegen rechtsextreme Gewalt seit dem zweiten Weltkrieg dar. Berichterstatter beschreiben die insgesamt 438 Verhandlungstage als „Tiefenbohrung in die deutsche Gesellschaft“. Nach dem Prozessbeginn im Jahr 2013 schreibt Elfriede Jelinek mit „Das schweigende Mädchen“ gegen das hartnäckige Schweigen der Hauptangeklagten Beate Zschäpe an und reflektiert unermüdlich den Umgang von Justiz und Gesellschaft mit den bis heute bestehenden Leerstellen dieses Falls. Damit legt Jelinek ein weiteres Mal den Finger auf die wunden Punkte der deutschen Nachkriegsgeschichte und der gesellschaftlichen Aufarbeitung der NSU-Morde. Die Schauspielstudierenden des vierten Jahrgangs stellen sich den unbequemen Fragen dieses Falls und den Sprachgewittern Jelineks

  • Vollpreis

    10,00 €

  • Ermäßigt

    5,00 € · Senior*innen/Studierende/Zivildiener/Schüler*innen/Behinder…

    Freikarte

    0,00 € · Mitarbeiter, Lehrende und Studierende der Universität Mozar…

    Vollpreis Ö1 Clubmitglieder

    9,00 € · Nur gültig mit Ö1 Clubkarte

Sprache: Deutsch